Montag, 21. Juli 2014

Am heißesten Tag des Jahres bei Anke

Hi,

was haben wir geschwitzt am Wochenende (ja, ja, ich weiß: nach dem vielen Regen können wir ein bisschen schönes Wetter gebrauchen - das gönne ich uns ja auch, aber für mich ist bei ca. 25° C die Sommertemperatur erreicht, alles darüber ist Stress...).
Ich hatte Anke angeboten, mein Atelier für ihre Stempelparty zu Verfügung zu stellen, weil ihre Wohnung SEHR klein ist. Na ja, Dachgeschossatelier mit Schrägen, Hitze, keine Jalousien - kurzum: am Vortag kamen bereits die ersten Anfragen der Gäste, ob denn wohl auch genug Fußwannen mit kaltem Wasser bereit stehen würden :)). Da hätte ich nur mit zwei Wannen dienen können, für sechs Gäste eher suboptimal...
Also erst einmal morgens schon gründlich gelüftet und die Erkerfenster mit rotgepunktetem Stoff zugehängt (hatte beim Gucken von draußen ein bisschen was von Villa Kunterbunt). Unsere Mieterin hat im Abstellkämmerlein etwas Equipment zum Fotografieren gelagert, unter anderem auch einen schönen, großen Ventilator. Fix das Teil aus der Schutzhülle gepellt, angeschlossen und auf kleinste Stufe angeschaltet. Gut, dass ich Schlappen anhatte, sonst wäre ich wahrscheinlich bis in die Küche geschleudert worden: der vermeintliche Ventilator entpuppte sich als Windmaschine allererster Güte, wohl eher gedacht für effektvoll wehendes Langhaar bei Windstille... Die höchste Stufe habe ich gar nicht mehr ausprobiert, ich wäre a) wahrscheinlich nicht mehr an den Knopf zum Abschalten gekommen und hätte b) meine Papiervorräte neu sortieren müssen...
So musste es der Ventilator für den Hausgebrauch tun, der auf der Fensterbank munter vor sich hin drehte, aber ab mittags nur noch Alibifunktion hatte.
Trotzdem haben wir einen schönen Nachmittag gehabt. Diese Projekte hatte ich vorbereitet:


Eine Karte mit dem neuen Stempelset "Kinda Eclectic" und eine dreieckige Schachtel mit Banderole und Schleifenband.
Das sind die Ergebnisse vom Kartenbasteln:


Die Schachtel haben alle 1:1 nach der Vorlage gemacht, entweder war die so gut oder die Kreativität war wegen der Hitze blockiert. Ich tendiere zu Ersterem ;)))

Södale, das wars (fast) für heute, denn eine neue Leserin darf ich noch begrüßen. Ich freue mich, dass Sandra Giesen hierher gefunden hat und mir ab jetzt über die Schulter schaut. Viel Spaß auf meinem Blog, Sandra!

Ich wünsche Euch eine angenehme Woche - die Anke aus Bünde

Dienstag, 8. Juli 2014

Halbe Sachen fürs doppelte Lottchen

Hi,

die Zwillingsdamen in unserem Posaunenchor hatten runden Geburtstag - ist schon ein Weilchen her, aber letzten Samstag war die Gartenparty. Die Karten durfte ich machen und musste gar nicht lange überlegen, wie sie aussehen sollen. In Anlehnung an eine Karte von Maren habe ich


"Halbe Sachen" auf die Karten und die Umschläge gestempelt.


Ein Feedback habe ich noch nicht, aber mir gefallen sie gut.

Ich wünsche Euch einen angenehmen Fußballabend.

Bis zum nächsten Mal - die Anke aus Bünde

Sonntag, 6. Juli 2014

Samsinenbesuch

Hi,

am Samstag hatte ich Besuch von der Tochter meines Cousins und drei ihrer Freundinnen. Stina hatte kürzlich ein Gästebuch bei mir gesehen und fragte, ob sie mit den Samsinen wohl auch so ein Buch machen könnte. Ja klar - alles geht.
Die Farbfrage und das grobe Layout waren schon im Vorfeld geklärt, zu den Samsinen gehört nämlich noch ein Mädel, dass am Samstag nicht mitkommen konnte. Allerdings wurde spontan von Rosa zu Wassermelone gewechselt, weils einfach besser passte. Auch ohne SAMS-Stempel kann sich das Ergebnis sehen lassen, finde ich:


Ein Gruppenfoto haben wir natürlich auch noch gemacht:


Und so gehen an dieser Stelle ganz liebe Grüße an Diana, Julia, Marlitt und Stina. Das war ein schöner Nachmittag mir Euch!

Bis zum nächsten Mal - die Anke aus Bünde

Dienstag, 1. Juli 2014

Da isser...

...der neue Katalog. Sehnsüchtig erwartet, klasse gestaltet, schon zigmal durchgeblättert, bei vielen sicher schon mit unzähligen Markierungshilfen versehen...

http://su-media.s3.amazonaws.com/media/catalogs/EU/2014_AC/20140601_AnnualCatalog_de-DE.pdf

Klick auf das Bild und blättere Online. Hardcopy gefällig? Dann kannst Du Dich gern bei mir melden.

Bis zum nächsten Mal - die Anke aus Bünde

Sonntags beim Blumendiscounter

Hi,

für mich bräuchte Sonntags (eigentlich) kein Laden geöffnet haben. Bäcker dürften ausschlafen, weil wir auch gern Toastbrot oder Aufbackbrötchen essen, verkaufsoffenen Sonntage sind mir ein Gräuel und auch die Mitarbeiter des Blumendiscounters dürften meinethalben den Sonntag auf der Couch / der Terrasse oder wo auch immer verbringen - aber Sonntag hat es geregnet, den lieben langen Tag Bindfänden geregnet. Und nach unserem Jahresfestgottesdienst mit anschließendem Superfrühstück war mir nicht nach kreativ sein. Also habe ich - ganz entgegen meiner Grundeinstellung - einen Teil des Sonntagnachmittags bei eben diesem Blumendiscounter verbracht. Auch mit dem Hintergedanken, vielleicht noch ein, zwei Sommerblüher zu ergattern, die Blumendeko vor der Haustür habe ich in der letzten Zeit nämlich sträflich vernachlässigt. Das habe ich mir aber beim Anblick der traurigen Versammlung der letzten Blümelein des Sommers gleich von der Backe geputzt, da sind meine blauen Stiefmütterchen vor der Haustür ja noch hübscher... Aber ein Blumentopf sprang mir gleich ins Auge und noch bevor ich "Olivgrün, Rose und Himmelblau" zuende gedacht hatte, auch schon in den Einkaufswagen. Das passende Blümchen stand einen Tisch weiter und - schwupp - zahlen und fröhlich sein und fix nach Hause, doch noch kreativ sein:


Und siehe da: die Farben passen. Nun warte ich noch auf strahlenden Sonnenschein, der die Blätter des Blümchens teils "erröten" lassen soll, das verspricht zumindest das Etikett - ich bin gespannt.

Bis zum nächsten Mal - die Anke aus Bünde

Das ist auch schön:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...