Montag, 15. Februar 2016

Babyboom

Hi,

ein lieber Kollege wird Vater und weil ich weiß, dass er hier nicht mitliest, kann ich die Karte schon zeigen. Die Framelits sind nicht von SU, die habe ich mir im Januar bei der Handmade in Bielefeld gegönnt. Der "Wonneproppen" - Stempel ist schon etwas älter und gehört in die Kategorie "kommt nie in die Flohmarktkiste"...


Ich war mir nicht sicher, ob die Kolleginnen und Kollegen die Karte mögen, darum habe ich noch einige andere nachgelegt, die ich Dir zeige, wenn das Wetter zum Fotografieren ein wenig besser geworden ist. Heute schneit es mal mehr, mal weniger aus dicken grauen Wolken...

Und etwas in eigener Sache habe ich auch noch: Tochterkind Leonie studiert seit dem Herbstsemester in Vechta und wohnt dort in einer WG in einem älteren Haus, "frisch renoviert". Nun stellte sich heraus, das frisch renoviert bedeutet "wir streichen den Schimmel an den Wänden einfach mal weiß über". Das ist ekelig und ungesund. Vielleicht kennst Du in Vechta oder Umgebung jemanden, der eine kleine Wohnung an zwei Mädels vermieten würde? Dann freue ich mich auf eine Nachricht von Dir.

Ich wünsche Dir eine schöne Woche.

Bis zum nächsten Mal - die Anke aus Bünde

Dienstag, 9. Februar 2016

Silberhochzeit...

...feierten Schwägerin und Schwager am Wochenende. Dresscode: edel! Ich bin nicht der Typ Cocktailkleid und habe den Dresscode mit dunkelblauer Hose und taupefarbenem Oberteil mit Pailletten (hoffentlich) erfüllt.
Die Glückwunschkarte und die Geschenkbox statt "westfälischem Flachgeschenk"  (Scheine im Briefumschlag), habe ich dem Dresscode entsprechend gestaltet. Edel in weiß mit anthrazit, so wirkt das Blütenherz nicht allzu verspielt:


Ein wenig Karton in spiegel- und mattsilber peppt die Box auf:


Zusammen mit einer weißen Orchidee in einem silbernen Umtopf, für die leider die Zeit zum fotografieren nicht mehr gereicht hat, ein stimmiges Geschenk.

Bis zum nächsten Mal - die Anke aus Bünde

Das ist auch schön:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...