Sonntag, 22. Mai 2016

Geburtstag in der Dose

Hi,

Simon kam kürzlich mit einigen Blechdosen und der Anmerkung "Da kannst du doch bestimmt was mit anfangen, oder?" von der Arbeit. Inhalt dieser Dosen war mal ein Klebergranulat, wenn das kein Upcycling ist ...
Zum gestrigen Boxenstopp, der Geburtstagsfeier meines Bruders, kam eine der Dosen zum Einsatz. Gefüllt mit selbstgemachtem Konfetti in den passenden Farben, ein paar Luftballons, einer Tröte und einem Geburtstagstörtchen mit Kerze und Streichhölzern.



Die Geburtstage im Glas hatte ich immer noch mit ein paar Knallteufeln bestückt, für Olivers runden Geburtstag fand ich aber die Leuchtarmbänder schöner und "Shine" passt dazu ja wie Faust aufs Auge.


Bis zum nächsten Mal - die Anke aus Bünde

Donnerstag, 19. Mai 2016

Ideen und so...

...kommen mir manchmal zu den unmöglichsten Zeiten, zum Beispiel, wenn ich stundenlang beim Orthopäden im Wartezimmer sitze. Aber das dicke Knie will begutachtet sein und wenn meine Hausärztin mir schon einen Termin von gestern auf heute besorgt, wird der auch wahrgenommen. Bewaffnet mit einem guten Buch mache ich mich also frohen Mutes auf den Weg. Das Wartezimmer proppevoll, mit Mühe und Not habe ich noch einen Platz auf einem Hocker ergattert. Der wäre allerdings besser "für zum Bein hochlegen" gewesen, aber egal. Fast zwei Stunden und etliche Kapitel im Buch weiter war ich dran. Die erste Frage des freundlichen Herrn im weißen Kittel war, ob ich das Buch denn schon durch hätte. Na, der hat Nerven... Kurz zum Röntgen und wieder ins Wartezimmer, diesmal nur fast eine Stunde. Bänder OK, Gelenk OK, gegen "das Dicke" macht man am besten Quarkwickel und wenn es nicht besser wird, gibt es ein MRT. Quarkwickel - so ein Geschmiersel...
Vor lauter Warterei und nichts zu Schreiben dabei ist mir die eigentliche Idee verloren gegangen, das hat mich dann auf diese Idee gebracht:


A5 - Format für die Handtasche, obwohl... in meiner Handtasche wäre auch für A3 Platz :) Das Lesebändchen habe ich mit Schmetterling und Holzperle aufgehübscht und die ersten dreißig Seiten sind schon mit Schmetterlingen in verschiedenen Farben verschönert.


Mal gucken, womit es sich füllt...

Bis zum nächsten Mal - die Anke aus Bünde

Freitag, 13. Mai 2016

Wunderbar verwickelt

heißen schicke neue Thinlits, die ab dem 1. Juni 2016 erhältlich sind. Und DIE lösen sich wunderbar aus der Form. Ich hatte mir ähnliche Thinlits mal von einem namhaften Marktbegleiter gekauft und war von der Qualität nicht begeistert. Als die Präzisionsplatte ins Programm aufgenommen wurde, habe ich noch einen Testlauf gemacht, aber das Papier ließ sich nicht aus den Formen lösen - völliger Fehlkauf...
Aber mit denen von SU hat es geschnackelt:


Auf Pinterest hatte ich im Februar Karten gesehen, die mit "Paper Pumpkin" - Sets von SU gemacht waren. Leider sind diese Sets in Deutschland nicht erhältlich, also habe ich still und leise vor mich hingeweint, weil ich aus dem Set die Blümchen so toll finde. Das Heulen hat ein Ende!!! Ähnliche sind im Stempelset "Swirly Bird" enthalten, dass es ebenfalls ab Anfang Juni im neuen Katalog gibt.
*Jieppieh*


Das Pfingstwochenende naht... Das Wetter wird schlechter... Zeit zum Basteln satt...
Schöne Tage wünsche ich Dir.

Bis zum nächsten Mal - die Anke aus Bünde

Mittwoch, 11. Mai 2016

Für Leonie

Hi,

als ich die Ananas auf dem Flyer für die Vorbestellung gesehen habe, war mein erster Gedanke: "Brauche ich nicht!" Aber Tochterkind Leonie isst für ihr Leben gern Ananas, allerdings eher selten selbst geschnitten, sondern schon fertig zerstückelt, auch wenn das etwas um Längen teurer ist. Convinience hat eben seinen Preis. Diese hier kommt als ganze Frucht, umrahmt von kupferfarben embossten Pünktchen:


Für den Schriftzug "enjoy" habe ich kupferfarbenes Geschenkpapier auf Karton geklebt und anschließend mit der BigShot ausgestanzt.

Und Leonie, wenn Du das hier liest, tu einfach das, was auf der Karte steht ;) Viel Spaß!

Bis zum nächsten Mal - die Anke aus Bünde

Montag, 9. Mai 2016

Wenn es mal etwas mehr geworden ist...

...geschenktechnisch gesehen.
Das kommt ja in den besten Familien vor: wir schenken uns - wenn überhaupt - nur eine Kleinigkeit. Wenn die mal ein bisschen größer ausfällt, kommt so eine XL-Tüte gerade recht. Die ist schnell gemacht mit dem Falzbrett für Geschenktüten. So bleibt mehr Zeit für die Dekoration.


Smaragdgrün habe ich - ganz zu Unrecht - für die große Schwester von Gartengrün gehalten, aber "in Natura" ist es eine schöne Farbe und harmoniert toll mit Glutrot und Flamingorot.


Mein derzeitiger Lieblingsstempel ist auch wieder mit von der Partie, ohne die Kringel aus dem Stempelset "Playful Backgrounds" geht bei mir im Moment (fast) nichts. Diesmal habe ich nur vereinzelt kleine Punkte in Taupe dazwischen gestempelt, klappt prima mit den Radiergummis, die oben auf manchen Bleistiften stecken.


Zur Zeit rüsche ich meinen Showroom mit Karten und Verpackungen in den neuen Farben und mit neuen Stempelsets auf - Frau will ja schließlich was zum Zeigen haben. Zwischendurch mache ich mich auch immer mal an diese neckischen Faltboxen. Elisabeth fragte, ob es wohl von Boxen dieser Art noch mehr zu sehen gibt. Ja, liebe Elisabeth, gibbet et ;) Ich brauche nur a bissl Zeit.

Und die nehme ich mir heute noch für ein schönes Schälchen Eis. Hach!

Bis zum nächsten Mal - die Anke aus Bünde

Sonntag, 8. Mai 2016

BOOMbox

Nein, nein, kein Video von den Beatsteaks, nur meine erste Explosionsbox.


Thema: grüne Hochzeit, den Farben der Einladung angepasst. Pistazie hat das Rennen gemacht, gut dass ich noch ein bisschen Vorrat habe ;)


Innen ist eine kleine Schachtel für Bares, diese habe ich ich mit einem Magneten verschlossen.


Ich habe den Aufwand für diese Box gründlich unterschätzt, bin aber auch, was die Ausgestaltung betrifft, "planlos im Weltall" angefangen. Erschwerend kommt noch hinzu, dass ich jedesmal, wenn ich die BigShot benutzen will, aufstehen und quer durch den Raum laufen muss. Und dann: "hier noch ein Blümchen und noch eins...." Aber - jeder Gang hält schlank, also bleibt die BogShot, wo sie ist.

Und BOOMbox wird sie von Simon genannt, ich habe extra gefragt, ob ich das preisgeben darf.

Ich wünsche Dir einen schönen Restsonntag.

Bis zum nächsten Mal - die Anke aus Bünde

Freitag, 6. Mai 2016

Die Muttertagsbox

Hi,

Sonntag ist Muttertag, den hatte ich gar nicht auf dem Plan, jedenfalls nicht für diesen Sonntag, sondern erst für den nächsten... Das hätte ja mächtig in die Hose gehen können.
Diese Dreiecksbox hatte ich schon länger auf meiner to-do-Liste in meinem to-do-Buch, ein erster Entwurf entstand letzte Woche mit Konzeptpapier und wurde gleich entsorgt. Ich hatte die Maße nach Gefühl und Augenmaß gemacht, brauche aber wohl eine neue Brille ;)
Richtig ausgemessen und umgerechnet sieht das dann so aus:


Ein bisschen friemelig, aber machbar... Den Gruß zum Muttertag habe ich auf der Seite angebracht, auf der Klappe wäre die Faltung nicht mehr zur Geltung gekommen.


Verschlossen wird die Box unten mit übereinander gelegten Klappen. Und mit 10 cm Höhe passt auch ein bisschen was rein...


Ich wünsche Dir ein entspanntes, sonniges Muttertagswochenende.

Bis zum nächsten Mal - die Anke aus Bünde

Dienstag, 3. Mai 2016

Boxenstopp

Hi,

die Karten sind schon seit einiger Zeit verteilt, nun kann ich sie Dir auch zeigen. Mein Bruder wird 50 und hat mich gefragt, ob ich ihm die Einladungen mache.
Thema: Autorennen - *ufff* - schwer! Und bitte BVB-Farben - *ufff* - noch schwerer! Meine Schwägerin hatte die Idee "im Stil einer Parkscheibe", der Rest ergab sich binnen 10 Minuten, der Prototyp war nach 20 Minuten fertig und meinem Bruder schwirrte gehörig der Kopf.

Das isse:


"Anke, das Auto muss aber auch mit drauf." Das hat nicht geklappt, es ist sein WhatsApp-Profilfoto in einem unmöglichen Format, aber dafür hängt es dran:


Ein paar "Bremsspuren" habe ich noch auf dem Innenleben hinterlassen...


...und hoffe, dass alle unfallfrei den Austragungsort erreichen.

Bis zum nächsten Rennen Mal - die Anke aus Bünde

Montag, 2. Mai 2016

Ich schick Dir noch ein Lächeln...

...dieses Mal die Variante für den Herren in Jeansblau und Minzmakrone.


Ich bin mit dieser Version nicht glücklich, der Kreis mit dem Fähnchen gefällt mir nicht so gut. Kürzlich auf dem Weg zur Arbeit hatte ich eine Idee, wie ich das anders lösen könnte, doch der Tag war so stressig, dass es mir abends beim besten Willen nicht wieder einfiel. Aber mein schärfster Kritiker Simon hat die Karte für gut befunden. Und das trotz seiner "Stempelallergie"


Kürzlich im Hause Albat beim Abendbrot:
Simon: "Mama, ich habe eine Stempelallergie!"
Mama: "Wie macht sich das denn bemerkbar?"
Simon: "Jedesmal, wenn ich mit einem Stempel auf der Innenseite des Handgelenks nach Hause komme, habe ich am nächsten Tag derbe Kopfschmerzen..."

Mamas Empfehlung: Geh nur noch in Discos, die statt Stempel Armbändchen als Eintrittsnachweis rausgeben. ;-)

Ich wünsche Dir eine schöne, kurze Arbeitswoche und jede Menge Sonnenschein am langen Wochenende.

Bis zum nächsten Mal - die Anke aus Bünde

Das ist auch schön:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...